D08.02.2014

Jugend forscht - Schüler experimentieren 

Regionalwettbewerb Paderborn

Die Erstplatzierten beim Regionalwettbewerb Jugend forscht - Schüler experimentieren
Allen erfolgreichen Teilnehmern gilt ein herzlicher Glückwunsch und eine große Anerkennung für die tolle Leistung.

Auch in der 49. Wettbewerbsrunde konnten sich Paderborner Schüler erfolgreich mit ihren Projekten präsentieren. So wurden u.a. Judith Löcke (GSN) und Anna Hunstig (Gymnasium Theodorianum) für ihr Projekt "Auf der Spur der Filzstifte" mit dem ersten Platz im Bereich Technik ausgezeichnet und sicherten sich damit die Teilnahme am Landesfinale Schüler experimentieren in Essen (09.05.-10.05.2014). Auch Miriam Löcke (GSN), David Löcke (Goerdeler Gymnasium) und Mario Spahr (Heidelberg) erhielten für ihr Projekt "KeyMover" den ersten Platz im Bereich Arbeitswelt/Mathematik/Informatik sowie den Sonderpreis ProMINT der Fa. dSpace und sind somit für das Landesfinale Jugend forscht in Leverkusen (07.04. - 09.04.2014) qualifiziert.
Beide Teams starteten unter dem neuen Teamnamen CoolMINT.forscht Epunkt e., unter dem auch Lars Wortmeier aus Bünde mit dem 1. Platz im Bereich Physik/Chemie, Verena Hunstig (Realschule St. Michael) mit dem 2. Platz im Bereich Physik/Chemine und dem Sonderpreis Umwelt  erfolgreich waren. Auch Vivien Ackermann und Dennis Öztürk starteten für CoolMINT.forscht Epunkt e. und erhielten für ihren Tischputzroboter in der Wettbewerbskategorie Schüler experimentieren im Bereich Mathematik/Informatik den ersten Preis  sowie den Sonderpreis des b.i.b. International College Paderborn.
Julian Schlangenotto, Nils Wölfer und Lennart Polnau wurden für ihre Sockensortiermaschine mit dem 3. Platz im Bereich Arbeitswelt/Schüler experimentieren und dem Sonderpreis der Jugendjury ausgezeichnet.
Betreut wurden diese Teams von Ingrid Löcke, die für ihren herausragenden Einsatz mit dem Talentfödererpreis ausgezeichnet wurde.

Bildergalerie


Text & Fotos: Eva Nicolin-Sroka


zurück