11.03.2014

Die Jahrgangsstufe 10 zu Gast bei TEAM

Informatikschüler des GSN beim Schloß Neuhäuser IT-Unternehmen

In bewährter Tradition hatte das Schloß Neuhäuser IT-Unternehmen TEAM interessierte Informatikschüler des GSN wieder zu einem Informationsnachmittag eingeladen - nunmehr im 8. Jahr in Folge. So stellte Herr Baranowski, einer der Geschäftsführer des Unternehmens, zunächst das Unternehmen und seine Geschäftfelder im Überblick vor und illustrierte mit einigen Videosequenzen den Einsatz der von TEAM entwickelten Produkte vor Ort sehr anschaulich. So erhielten die 30 Gäste, die sich direkt nach dem Unterricht zu ihrem "außerschulischen Lernort" auf den Weg gemacht hatten, einen eindrucksvollen Einblick in ganz konkrete Anwendungen der Informatik und damit auch in potentielle zukünftige Arbeitsgebiete.
Im Anschluss daran wurde es dann sehr konkret. Herr Tscherlich demonstrierte einige Verfahren direkt unter Einbeziehung der anwesenden Gäste. So konnte ein Schüler selbst tätig werden und Waren über den Barcode einscannen und die daraus resultierende Reaktion der zugrunde liegenden Software unmittelbar beobachten.

Nach einer Erfrischungspause referierte abschließend ein weiterer Mitarbeiter über Aspekte der Sicherheit und Datenüberwachung, die insbesondere in einem Firmenumfeld von besonderer Relevanz sind. Natürlich erfuhren die Schülerinnen und Schüler des GSN auch etwas über Möglichkeiten und Modalitäten, sich bei TEAM um eine Praktikumsstelle oder auch um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Auch während eines Studiums besteht die Möglichkeit, parallel bei TEAM im Team mitzuarbeiten.
Ein erster Schritt könnte mit diesem Besuch getan sein und nicht wenige (ehemalige) Schüler des GSN haben diese Chancen in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich genutzt.

Ein besonderer Dank für dieses Engagement zu Gunsten der Schülerinnen und Schüler des GSN gilt Herrn Baranowski und seinem Unternehmen, das dem GSN schon seit Jahren in besonderer Weise verbunden ist und als Highlight der alljährlichen GSN-Awards  eine Schülerin und einen Schüler für besondere Leistungen im MINT-Bereich mit dem MINT-Award auszeichnet.

   

Fotos und Text: Eva Nicolin-Sroka
Gestaltung: Jana Einheuser


zurück